Warum brauchen wir Sauerstoff?

 

Sauerstoff ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Im Durchschnitt kann der Mensch bis zu 3 Wochen ohne Nahrung, bis zu 3 Tage ohne Wasser und bis zu 3 Minuten ohne Sauerstoff leben. Wenn sein Niveau im Körper abnimmt, beginnt der ganze Körper zu versagen. Das Gehirn benötigt am meisten Sauerstoff, es macht nur etwa 2% unseres Körpergewichts aus und verbraucht etwa 20 - 25% Sauerstoff.

 

Was ist der Unterschied zwischen mHBOT und HBOT ?

Die milde hyperbare Sauerstofftherapie

  (mHBOT)

 

Luftdruck von 1,2 bis 1,5  bar

Sauerstoffzufuhr ca.95% höher

Ohne ärztliche Aufsicht

Die hyperbare Sauerstofftherapie

(HBOT)

 

Luftdruck von mehr als 2,0 bar

100% Sauerstoff

Unter ärztlicher Aufsicht

Welche Therapien sind zugelassen und welche sind experimentel?

Die HBO ist eine schulmedizinisch und wissenschaftlich abgesicherte Behandlungsmethode.

 

Zugelassene Therapien

Außergewöhnlicher Blutverlust

Diabetischer Fuß

Gangräne

Gasbrand

Hauttransplantationen

Höhenkrankheit

Intrakranialer Abszess

Knochenmarksentzündung/ Knochenödem

Kohlenmonoxidvergiftung/ Cyanidvergiftung

Luft- oder Gasembolie

Nekrotisierende Gewebsinfektionen

Quetschungen / Akute traumatische Ischämie

Strahlungsschäden

Taucherkrankheit

Verbrennungen

Wundheilungsprobleme

 

Off-Label Therapien

ADHS (Aufmerksamskeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung)

Alkoholembryopathie

ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)

Alzheimer

Anfallserkrankungen

Arthritis

Asthma

Autismus

Autismusspektrumstörung (ASS)

Auto-Immun Erkrankungen

Asperger Syndrom

Beinahe Ertrinken

(Chronische) Borreliose (Lyme-Krankheit)

CFS (Chronisches Müdigkeitssyndrom)

Chemotherapie (begleitend)

Chronische Schmerzen

Demenz

Fibromyalgie

Gedächtnisverlust

Gehirnerschütterung

Herzleiden

Hirnverletzung (Enzephalopatie)

Hörsturz

Infektionen

Koma

Morbus Crohn

Multiple Sklerose

Multiple Chemische Sensitivität

Mitochondriale Erkrankungen

Neuropathien

OP-Vorbereitung

OP-Nachbehandlung

Retinitis pigmentosa

RLS (Restless Legs Syndrome)

Parkinson

Schlaganfall

Stammzellen Therapie (Prä und Post)

Sympathetische

Reflexdystrophie (komplexes, regionales Schmerzsyndrom)

(akuter) Tinnitus

Weichteilrheumatismus

Fibromyalgie

Zerebralparese

 

Wofür kann diese Therapie verwendet werden?

Sauerstofftherapie kann überall da angewendet werden wo verbesserte Sauerstoffzufuhr hilfreich ist.

 

Wann kann man keine Hyperbare Sauerstofftherapie erhalten ?

Eine absolute Kontraindikation ist ein unbehandelter Pneumothorax,

 

relative Kontraindikationen sind:

COPD

Mögliche Schwangerschaft

Alkoholisierung

Grippesymptome

Klaustrophobie

Schwierigkeiten beim Druckausgleich

(verstopfte Nebenhöhlen oder Gehörgang)

 

Gibt es Risiken?

Minimale Risiken und eventuelle Ausschlussgründe werden vor Ihrer Therapie besprochen

 

Wieviel Sitzungen braucht man?

Ein Behandlungsplan wird auf Basis Ihrer Erfordernisse erstellt. Die benötigte Anzahl der Sitzungen ist sehr unterschiedlich.

 

Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Therapiesitzung dauert in der Regel

45 bis 90 min

SOT_Logo_Farbe1_Schatten.png